JavaScript is required to for searching.
Navigationslinks ´┐Żberspringen
Druckansicht beenden
Oracle Solaris 10 8/11 Installationshandbuch: Solaris Live Upgrade und Planung von Upgrades
search filter icon
search icon

Dokument-Informationen

Vorwort

Teil I Ausführen eines Upgrades mit Solaris Live Upgrade

1.  Informationen zur Planung einer Solaris-Installation

2.  Solaris Live Upgrade (Übersicht)

3.  Solaris Live Upgrade (Planung)

Voraussetzungen für Solaris Live Upgrade

Systemvoraussetzungen für Solaris Live Upgrade

Installieren von Solaris Live Upgrade

Erforderliche Packages

Voraussetzungen bezüglich des Festplattenspeichers für Solaris Live Upgrade

Voraussetzungen für Solaris Live Upgrade beim Erstellen von RAID-1-Volumes (Mirrors)

Systemupgrades mit Packages bzw. Patches

Einschränkungen für Upgrades und Patches

Richtlinien zum Erstellen von Dateisystemen mit dem Befehl lucreate

Richtlinien zum Auswählen von Bereichen für Dateisysteme

Richtlinien zum Auswählen eines Bereichs für das root-Dateisystem (/)

Richtlinien zum Auswählen von Bereichen für gespiegelte Dateisysteme

Allgemeine Richtlinien zur Erstellung von RAID-1-Volume-Dateisystemen (gespiegelten Dateisystemen)

Richtlinien zum Auswählen eines Bereichs für ein Swap-Volume

Swap-Konfiguration für die neue Boot-Umgebung

Fehler bei der Erstellung der Boot-Umgebung bei anderweitiger Nutzung des Swap-Bereichs

Richtlinien zum Auswählen von Bereichen für gemeinsam nutzbare Dateisysteme

Anpassen der Inhalte einer neuen Boot-Umgebung

Synchronisieren von Dateien zwischen Boot-Umgebungen

Aufnehmen von Dateien in /etc/lu/synclist

Erzwingen der Synchronisierung zwischen Boot-Umgebungen

Booten mehrerer Boot-Umgebungen

Solaris Live Upgrade - zeichenorientierte Benutzeroberfläche

4.  Erstellen einer Boot-Umgebung mit Solaris Live Upgrade (Vorgehen)

5.  Ausführen eines Upgrades mit Solaris Live Upgrade (Vorgehen)

6.  Wiederherstellen nach Fehler: Zurückgreifen auf die ursprüngliche Boot-Umgebung (Vorgehen)

7.  Verwalten von Solaris Live Upgrade-Boot-Umgebungen (Vorgehen)

8.  Aktualisieren des Betriebssystems Oracle Solaris auf einem System mit bereits installierten nicht-globalen Zonen

9.  Solaris Live Upgrade (Beispiele)

10.  Solaris Live Upgrade (Befehlsreferenz)

Teil II Aktualisieren eines ZFS-Root-Pools bzw. Migrieren auf einen ZFS-Root-Pool mithilfe von Solaris Live Upgrade

11.  Solaris Live Upgrade und ZFS (Überblick)

12.  Solaris Live Upgrade für ZFS (Planung)

13.  Erstellen einer Boot-Umgebung für ZFS-Root-Pools

14.  Solaris Live Upgrade für ZFS mit installierten nicht-globalen Zonen

Teil III Anhänge

A.  Fehlerbehebung (Vorgehen)

B.  Zusätzliche SVR4-Packaging-Anforderungen (Referenz)

C.  Verwenden des Patch Analyzers beim Durchführen von Upgrades (Vorgehen)

Glossar

Index

Systemupgrades mit Packages bzw. Patches

Mit Solaris Live Upgrade können Sie einem System Patches und Packages hinzufügen. Mit Solaris Live Upgrade reduziert sich die Ausfallzeit auf die nötige Zeit für den Neustart. Mit dem Befehl luupgrade können Sie einer neuen Boot-Umgebung neue Patches und Packages hinzufügen. Bei Verwendung des Befehls luupgrade kann zur Installation von Patches und Packages auch ein Solaris Flash-Archiv genutzt werden.


Achtung

Achtung - Beim Aktualisieren, Hinzufügen und Entfernen von Packages oder Patches sind für Solaris Live Upgrade Packages bzw. Patches erforderlich, die den erweiterten Packaging-Richtlinien SVR4 entsprechen. Oracle-Packages entsprechen diesen Richtlinien, doch Oracle kann nicht gewährleisten, dass Packages von Drittherstellern diesen Richtlinien entsprechen. Verstößt ein Package gegen diese Richtlinien, kann dies dazu führen, dass während eines Upgrades die Software zum Hinzufügen von Packages Fehler verursacht oder die aktive Boot-Umgebung ändert.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für Packages finden Sie in Anhang BZusätzliche SVR4-Packaging-Anforderungen (Referenz).


Installationstyp
Beschreibung
Weitere Informationen
Hinzufügen von Patches zu einer Boot-Umgebung.
Erstellen Sie eine neue Boot-Umgebung und verwenden Sie den Befehl luupgrade mit der Option -t.
Hinzufügen von Packages zu einer Boot-Umgebung.
Verwenden Sie den Befehl luupgrade mit der Option -p.
Installieren eines Solaris Flash-Archivs mit Solaris Live Upgrade
Ein Archiv enthält eine komplette Kopie einer Boot-Umgebung, die die neuen Packages und Patches bereits enthält. Diese Kopie lässt sich auf mehreren Systemen installieren.