JavaScript is required to for searching.
Navigationslinks ´┐Żberspringen
Druckansicht beenden
Oracle Solaris 10 8/11 Installationshandbuch: Solaris Live Upgrade und Planung von Upgrades
search filter icon
search icon

Dokument-Informationen

Vorwort

Teil I Ausführen eines Upgrades mit Solaris Live Upgrade

1.  Informationen zur Planung einer Solaris-Installation

2.  Solaris Live Upgrade (Übersicht)

3.  Solaris Live Upgrade (Planung)

4.  Erstellen einer Boot-Umgebung mit Solaris Live Upgrade (Vorgehen)

5.  Ausführen eines Upgrades mit Solaris Live Upgrade (Vorgehen)

6.  Wiederherstellen nach Fehler: Zurückgreifen auf die ursprüngliche Boot-Umgebung (Vorgehen)

7.  Verwalten von Solaris Live Upgrade-Boot-Umgebungen (Vorgehen)

8.  Aktualisieren des Betriebssystems Oracle Solaris auf einem System mit bereits installierten nicht-globalen Zonen

9.  Solaris Live Upgrade (Beispiele)

10.  Solaris Live Upgrade (Befehlsreferenz)

Teil II Aktualisieren eines ZFS-Root-Pools bzw. Migrieren auf einen ZFS-Root-Pool mithilfe von Solaris Live Upgrade

11.  Solaris Live Upgrade und ZFS (Überblick)

12.  Solaris Live Upgrade für ZFS (Planung)

13.  Erstellen einer Boot-Umgebung für ZFS-Root-Pools

14.  Solaris Live Upgrade für ZFS mit installierten nicht-globalen Zonen

Teil III Anhänge

A.  Fehlerbehebung (Vorgehen)

B.  Zusätzliche SVR4-Packaging-Anforderungen (Referenz)

C.  Verwenden des Patch Analyzers beim Durchführen von Upgrades (Vorgehen)

Upgrade auf eine aktualisierte Solaris-Version

So führen Sie das Skript analyze_patches aus

So prüfen Sie die Ausgabe von Patch Analyzer

Glossar

Index

So führen Sie das Skript analyze_patches aus


Hinweis - Zum Ausführen des Skripts analyze_patches muss das Skript über NFS oder lokal eingehängte Datenträger Zugriff auf das zu installierende System und die Oracle Solaris Operating System-DVD, Solaris Software-CDs bzw. das Abbild im Netzwerk haben.


  1. Wechseln Sie in das Verzeichnis Misc.

    In diesem Beispiel befindet sich das Abbild auf einem lokal eingehängten Datenträger.

    # cd /cdrom/cdrom0/Solaris_10/Misc
  2. Führen Sie das Skript analyze_patches aus.
    # ./analyze_patches -R rootdir -N netdir -D databasedir
    -R Root-Verzeichnis

    Root-Verzeichnis ist das Root-Verzeichnis des installierten Systems. Standardmäßig lautet dieses Verzeichnis /.

    -N Netzwerkverz

    Netzwerkverz ist der Pfad zum Root-Verzeichnis des zu installierenden Betriebssystemabbildes. Standardmäßig lautet dieses Verzeichnis /cdrom/cdrom0. netdir ist der Pfad zu dem Verzeichnis, das das Verzeichnis Solaris_10 enthält. Wenn Sie patch_analyzer von einem NFS-Einhängepunkt aus ausführen, müssen Sie diese Option verwenden.

    -D Datenbankverz

    Wenn das Skript von einem anderen Verzeichnis als dem Verzeichnis Misc/ im Betriebssystemabbild aus aufgerufen wird, findet das Programm die für die Patch-Analyse benötigte Datenbank nicht. Mit der Option -D können Sie den Pfad zu der Datenbank angeben. Ohne diese Datenbank, die sich im Verzeichnis Solaris_10 /Misc/database im Betriebssystemabbild befindet, funktioniert dieses Skript nicht ordnungsgemäß.