JavaScript is required to for searching.
Navigationslinks ├╝berspringen
Druckansicht beenden
Oracle Solaris 11 - Sicherheitsbestimmungen     Oracle Solaris 11.1 Information Library (Deutsch)
search filter icon
search icon

Dokumentinformationen

Vorwort

1.  Übersicht über die Oracle Solaris-Sicherheitsfunktionen

Oracle Solaris -Sicherheitsschutzmechanismen

Oracle Solaris-Sicherheitstechnologien

Zufällige Anordnung des Adressraumlayouts

Prüfservice

Überprüfung der BART-Datei

Kryptografische Services

Dateiberechtigungen und Zugriffskontrolleinträge

Paketfilterung

IP Filter

TCP-Wrapper

Passwörter und Passwortbeschränkungen

Pluggable Authentication Module

Berechtigungen in Oracle Solaris

Remote-Zugriff

IPsec und IKE

Secure Shell

Kerberos-Service

Role-Based Access Control

Service Management Facility

ZFS-Dateisystem von Oracle Solaris

Oracle Solaris Zones

Trusted Extensions

Oracle Solaris 11-Standardsicherheitseinstellungen

Eingeschränkter und überwachter Systemzugriff

Kernel-, Datei- und Desktopschutz

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen

Oracle Solaris 11 Sicherheitsevaluierung

Standortsicherheitsrichtlinien und deren Umsetzung

2.  Konfigurieren der Oracle Solaris-Sicherheitsfunktionen

3.  Überwachen und Verwalten der Oracle Solaris-Sicherheitsfunktionen

A.  Literaturverzeichnis zur Oracle Solaris-Sicherheit

Oracle Solaris -Sicherheitsschutzmechanismen

Oracle Solaris bietet Stabilität für Unternehmensdaten und Anwendungen durch Schutz von gespeicherten und übertragenen Daten. Oracle Solaris Ressourcenverwaltung und Oracle Solaris Zones verfügen über Funktionen zur Isolierung und zum Schutz vor falscher Verwendung von Anwendungen. Durch diese Schutzfunktionen, durch über Rechte implementierte geringste Berechtigungen sowie durch die RBAC-Funktion (Role-Based Access Control) von Oracle Solaris werden Sicherheitsrisiken durch unbefugte Zugriffsversuche oder Benutzeraktionen eingedämmt. Authentifizierte und verschlüsselte Protokolle wie IPsec (Internet Protocol Security) stellen VPNs (Virtual Private Network) über das Internet sowie Tunnel über LAN oder WAN für eine sichere Datenübertragung bereit. Außerdem wird durch die Oracle Solaris-Prüffunktion sichergestellt, dass alle relevanten Aktionen festgehalten werden.

Oracle Solaris 11-Sicherheitsservices bieten eine solide Gewährleistung der Sicherheit durch Schutzschichten für System und Netzwerk. Oracle Solaris bietet Kernel-Schutz, indem mithilfe von Kernel-Dienstprogrammen die privilegierten Aktionen begrenzt werden, die das Dienstprogramm durchführen kann. Die Standardkonfiguration des Netzwerks bietet system- und netzwerkweiten Datenschutz. Zusätzlichen Schutz stellen die IP Filter-Funktion von Oracle Solaris IPsec und Kerberos bereit.

Oracle Solaris-Sicherheitsservices haben folgende Aufgaben: